Auf ein Bier oder Wein mit Michael Ehret

Während der Vorbereitungen auf die Einwohnerversammlung erreichte uns am 22. Juni eine Mail des Investors Michael Ehret. Sie war an einen unserer Nachbarn adressiert. Das erste Mal öffentlich darüber gesprochen haben wir auf der Einwohnerversammlung selbst. Die SZ berichtete darüber. Wir spiegeln hier die Email des Investors und unsere Antwort auf eben diese.

Erfolg bei der Einwohnerversammlung – weiter Druck aufbauen!

Ein kurzer Bericht zur Einwohnerversammlung, die aus unserer Sicht erfolgreich für unser Anliegen verlaufen ist. Jetzt gilt es, den Druck auf den Stadtrat zu erhöhen.

„Nach Einwohnerversammlung: Untergiesinger lehnen geplantes Candid-Tor ab“ – tz 16.7.2022

In der tz schreibt Katrin Hildebrand über die Einwohnerversammlung in der Turnhalle an der Säbener Straße.

„Ein bisschen Klassenkampf: Anwohner wehren sich gegen Gentrifizierung“ – SZ 15.7.2022

Julian Raff berichtet in der SZ über die Einwohnerversammlung in Giesing. Dort lehnen die Anwesenden das geplante Candid-Tor rigoros ab – weil der Bau nicht in ein Viertel passe, dessen „Wertesystem sich noch nicht ausschließlich am Geld orientiert“.

Fünf Fragen an das Kraxl Kollektiv

Seit mehreren Wochen wird unter dem mittleren Ring am Candidplatz fleißig gebaut. Das Kraxl-Kollektiv hat hier den ‚Dicken Hans‘ aufgebaut. Das Kraxl-Kollektiv ist eine Arbeitsgemeinschaft der DAV Sektion USC und eine Gruppe der DAV Sektionen München & Oberland. Hier unsere Fragen und ihre Antworten.

Candidtor sabotiert die Energiewende – warum „Sanieren statt abreißen!“ der ökologisch bessere Weg ist

Die Investoren des Candidtors verkaufen ihr Projekt als ökologisch. Der Bau würde zu einer Verbesserung aller existierenden Bedingungen beitragen. Aber ist das wirklich so?

Wieder Probleme mit den Einladungen in Untergiesing!

Wieder erreichen uns Nachrichten, dass Einladungen nicht zugestellt werden. Sie liegen irgendwo im Treppenhaus. Wie kann das sein?

Der Ablauf und die Voraussetzungen der Einwohnerversammlungen 

Neben den jährlich stattfindenden Bürgerversammlungen besteht die Möglichkeit, für bestimmte Themen, die den Stadtbezirk betreffen, Einwohnerversammlungen durchzuführen. Im Unterschied zu den Bürgerversammlungen, werden die verabschiedeten Anträge nicht vom Stadtrat, sondern innerhalb von 3 Monaten vom Bezirksausschuss behandelt. Die Einwohnerversammlungen dienen uns als Nachbar*innen zur aktiven Teilnahme am politischen Tagesgeschäft auf kommunalpolitischer Basis. 

Bühne frei für Bürgerstimmen: Einwohnerversammlung zum Candid-Tor steht fest

Katrin Hildebrand hat beim BA-Vorstand nachgefragt. Die Einwohnerversammlung findet statt.

Der Opportunismus der Grünen – die (Nicht-)Ablehnung des Candidtors

Seit dem Winter letzten Jahres organisieren wir uns als Nachbarinnen und Nachbarn aus Untergiesing für einen Candidplatz für Alle. Seit dieser Zeit besuchen wir auch regelmäßig die Treffen des Bezirksausschusses. Die Bezirksgrünen haben im Mai einen Antrag im Bezirksausschuss gestellt. Wir gehen hier auf sie ein.